Sumaya Farhat-Naser liest aus ihrem neuen Buch

"Ein Leben für den Frieden"

und spricht über die neue Einschätzung der politischen Situation.

Geboren im Jahr der israelischen Staatsgründung, die aufgrund der Vertreibungen als Nakba (Katastrophe) ins kollektive Gedächtnis der Palästinenser eingegangen ist, wuchs Sumaya Farhat-Naser im Westjordanland auf, das 2017 seit nunmehr fünfzig Jahren von Israel besetzt gehalten wird.
In Friedensinitiativen und Frauengruppen sowie in Seminaren mit Jugendlichen setzt sie sich seit Jahrzehnten für Dialog und Gewaltverzicht bei der Lösung des Nahostkonflikts ein.
In mittlerweile vier Büchern und auf zahlreichen Vortragsreisen hat Sumaya Farhat-Naser von ihrer Arbeit und vom Alltag unter Besatzung berichtet.

Dieser Band zeichnet anhand einer Auswahl ihrer Texte den Lebensweg der vielfach ausgezeichneten Friedensvermittlerin von 1948 bis in die Gegenwart nach.

 

TerminFreitag, 04. Mai 2018  um 19.30 Uhr
ReferentinSumaya Farhat-Naser

eine gemeinsame
Veranstaltung von

Familienbildungsstätte Simmern e.V.,
Frauen in der Kirche im Evangelischen Kirchenkreis Simmern-Trarbach
FI „Friedensinitiative Rhein-Hunsrück“
I HoPe Interessengemeinschaft „Hoffnung für Palästina“
Frauenwege Nahost
Buchhandlung Schatzinsel, Simmern

Veranstaltungsort/
Info und
Anmeldung
Kath. Familienbildungsstätte Simmern e.V.
Aulergasse 8
55469 Simmern
Tel. 06761/95020
eMail: anmeldung-fbs-simmern(at)t-online.de